Gemeinschaft, Freude und Zusammenhalt über Generationen hinweg.
Wittenberger denkMal-Oase - Offline und Online

Die Senioren-Online-Initiative der Wittenberger denkMal-Oase

PC, Tablets und Smartphones verändern die Welt - und diese Veränderungen machen auch vor älteren Menschen nicht halt. Viele sind jedoch zunächst skeptisch: Braucht man das Internet denn wirklich? Und kann ich das in meinem Alter überhaupt noch verstehen? Die Idee für eine Senioren-Online-Initiative der Wittenberger denkMal-Oase basiert auf der Überzeugung: Wer den ersten Schritt richtig gezeigt bekommt und dann unter fachkundiger Anleitung ausprobiert, wird schnell den Nutzen des Internets für sich persönlich erkennen.

Projektstart: Mitte 2018

Viele ältere Menschen fühlen sich unsicher, wenn es um die Nutzung neuer Medien geht. Gleichzeitig interessieren sie sich aber auch dafür und wollen in diesem Thema den Anschluss nicht verpassen, wenigstens verstehen, was da draußen in der digitalen Welt so alles passiert. Die Idee zu diesem Projekt wurde in der denkMal-Oase geboren. Im Herbst 2017 kam von einem Teilnehmer die Frage auf: "Ich habe von meinem Enkelsohn zum Geburtstag ein Tablet geschenkt bekommen. Einschalten und aufladen kann ich das Ding ja, aber mehr auch nicht. Und ich würde so gerne mit ihm skypen."


Projektförderer gesucht!

Die Senioren-Online-Initiative startet unter der Federführung von Mitgliederinnen und Mitgliedern des LEO-Clubs (Jugend-Organisation der LIONS), die ehrenamtlich nicht nur zeigen werden, wie die Hardware zu bedienen ist, wie eMails empfangen oder versendet werden können, oder wie wir mit unseren Kindern und Enkelkindern Skypen oder Fotos über Instagram austauschen. Unser Ziel ist es, langfristig eine interaktive Online-Plattform zu schaffen, die Gemeinschaft in Wittenberg auch online ermöglicht. Mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Und wie es immer so ist: Am Ende steht und fällt die Umsetzung einer guten Idee mit der Finanzierung. Wir bitten daher um ein offenes Herz und großzügige Unterstützung, wenn wir in den nächsten Wochen mit unseren Förderanträgen Mittel einwerben wollen.